Was ist responsives Webdesign?

Responsives Webdesign – aus dem Englischen responsive für ‚reagierend‘ – bezeichnet eine Funktion von Webseiten. Diese sorgt dafür, dass die entsprechende Seite auf die Eigenschaften, wie Bildschirmgröße oder -auflösung, des jeweils genutzten Endgeräts reagiert. So soll vor allem bei Smartphones und Tablets mit ihren kleineren Bildschirmen eine gute und leserliche Darstellung der Webseite gewährleistet werden.

Mit Hilfe von HTML5 und CSS3-Media-Queries ist es möglich, die einheitliche Ansicht von Inhalten auf Webseiten zu ermöglichen. Das Layout der Webseite wird beim responsiven Design so gestaltet, dass es sich flexibel an verschiedene Endgeräte anpassen kann. So wird eine konstante Benutzerfreundlichkeit gewährleistet.

Responsives Design ist individuell an die Anforderungen der Webseite und des Endgeräts angepasst. Insbesondere beeinflusst es die Darstellung einzelner Elemente, wie Texte, Bilder, Seitenspalten und Navigationsleisten.

Responsives Design

Kostenlose Ranking Analyse

Warum ist responsives Webdesign wichtig?

Die Zahl der Nutzer, die sich über ein mobiles Endgerät mit dem Web verbinden, steigt stetig an. Im Jahr 2015 überstieg die Zahl der mobilen Nutzer erstmalig die der Desktopnutzer. Ein klares Zeichen dafür, dass die Anpassung an verschiedene Endgeräte unverzichtbar geworden ist.

Eine Webseite ohne responsives Webdesign erfordert zum Beispiel am Smartphone eine Bedienung mit zwei Fingern. Der Benutzer muss immer wieder zoomen und scrollen, um einen Überblick über die Webseite zu erlangen. Das Menü lässt sich nur schwer finden und Texte sind nicht leicht zu lesen.

Diese Unannehmlichkeiten fallen durch responsives Design weg. Die Darstellung ist nun mobilfreundlich und ermöglicht eine einfache und angenehme Interaktion mit der Seite.

Einige Beispiele für angepasste Elemente sind:

  • Schriftgrößen
  • Die Breite der angezeigten Ansicht der Webseite
  • Räume zwischen Schaltflächen und weiterführenden Links
  • Die Darstellung von Bildern
  • Das Interagieren – also zum Beispiel das Ausfüllen bestimmter Felder – mit der Webseite

Stößt ein Nutzer auf eine nicht angepasste Webseite, wird er diese schnell wieder verlassen, da sie im Vergleich zu anderen wenig ansprechend wirkt. Es ist also wichtig, dass auch Sie die Nutzung Ihrer Webseite durch responsives Webdesign möglichst angenehm gestalten.

Natürlich bedeutet dies für Sie mehr Arbeit, da verschiedene Endgeräte auch verschiedene Ansprüche haben. Doch wie Statistiken zeigen, lohnen sich diese Umstände in jedem Fall. Wer Nutzer für seine Webseite begeistern möchte, muss eine hohe Benutzerfreundlichkeit garantieren können.

Haben Sie Rückfragen?

Let’s talk

Webseiten "mobile first" entwerfen

Klassischerweise waren Webseiten stets für Ansicht am Computerbildschirm optimiert. Mit dem Aufkommen mobiler Endgeräte und deren zunehmender Benutzung wurden nun diese Seiten nach und nach „responsiviert“. Dieses Vorgehen führt aber zu einigen Nachteilen:

  • Der CSS-Code wird aufgebläht, da viel Desktop-Code für die Mobilversionen überschrieben werden muss.
  • Die Performance der Seite leidet auf mobilen Geräten, da diese unnötigerweise immer erst den übergeordneten Desktop-Code verarbeiten müssen.
  • Die mobile Variante der Seite sieht oft aus wie ein ungeliebtes Kind, das man irgendwie hinten dran gehangen hat.

Beim Mobile-First-Ansatz wird daher der Prozess umgedreht. Man beginnt damit, die Inhalte und das Layout der Webseite zunächst für mobile Endgeräte aufzubauen. Dadurch kann der CSS-Code entschlackt werden. Man erhält so mit weniger Programmieraufwand das gleiche visuelle Ergebnis,  verbessert gleichzeitig die Performance der Seite und erleichtert auch spätere Anpassungen an neue Entwicklungen. Da man die Seite primär für die Darstellung auf z.B. dem Smartphone entworfen hat, ist zusätzlich auch direkt maximale Funktionalität auf Mobilgeräten sichergestellt.

Aber auch die Desktop-Version profitiert von diesem Vorgehen: Denn bei Mobile First handelt es sich im Grunde nicht um einen design- sondern um einen contentbasierten Ansatz: Es kommen nur noch die wichtigsten Inhalte auf der Seite vor und nur wesentliche Dinge werden dargestellt.

Mittlerweile ist Mobile First zum Standard bei der Erstellung von Webseiten geworden. Und spätestens nachdem Google seit März 2021 komplett auf die Mobile-First-Indexierung umgestellt hat führt an diesem Ansatz eigentlich kein Weg mehr vorbei.

mobile first
03 About

Haben Sie Rückfragen?

Um Rückruf bitten

Gerne können Sie über dieses Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen. Einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzten, um Ihr Anliegen zu besprechen.

Beim Betätigen des "Absenden"-Button erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Responsives Webdesign und Googles Mobile-First-Indexierung

Google indexiert nur noch die Informationen, die in der mobilen Version einer Webseite zur Verfügung stehen. Verfügt Ihr Seite über ein responsives Design, haben Sie hier keine Probleme zu befürchten, da es inhaltlich keine Unterschiede zwischen der Desktop- und der Mobilvariante gibt.

Aber nicht nur das spricht für ein responsives Design. Google bewertet bereits seit 2015 auch die Mobilfreundlichkeit („Mobile Friendliness“) einer Webseite als Rankingfaktor, sodass responsives Webdesign gleich zwei Dinge für eine gelungene Suchmaschinenoptimierung sicherstellt:

  • Alle relevanten Inhalte Ihrer Webseite stehen für die Google-Suche zur Verfügung.
  • Die Positionierung Ihrer Webseite in den Suchergebnissen wird durch eine hohe Mobilfreundlichkeit verbessert.
Responsives Webdesign

Sie möchten Ihre Webseite fit für die Mobile-First-Indexierung machen?

ACANTARA hilft Ihnen gerne dabei! Wir unterstützen Sie bei der Umstellung Ihrer Seite auf ein responsives Design. Wir beraten Sie auch gerne dazu, was Sie sonst noch machen können, um Ihre Seite auf die Erfordernisse der Google-Suche zu optimieren.

Werfen Sie auch gerne einen Blick auf unsere anderen Leistungen und natürlich können Sie sich jederzeit mit Fragen an uns wenden. Nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns direkt unter +49 (0) 211 601 67 90 an.

UNSER BLOG

Aktuelle Infos zum SEO

Die Suchmaschinenoptimierung hat in den letzten Jahren stetig an Bedeutung gewonnen, wodurch sie sich zu einem der dynamischsten Bereiche des Online Marketings entwickelt hat.

11/10/2021
Responsives Design

Was ist responsives Webdesign? Und warum ist responsives Design, gerade in Hinblick auf Googles Mobile-First-Strategie, so wichtig?

Mehr Erfahren
06/09/2021
Googles Page Experience Update

Das Page Experience Update ist von Google groß angekündigt worden und hat für eine Menge Aufsehen gesorgt. Wir helfen Ihnen dabei, einen Überblick über…

Mehr Erfahren
26/08/2021
Webseite bei Google eintragen ist kostenlos!

Sie haben schon davon gehört, dass man die eigene Webseite bei den Suchmaschinen kostenlos eintragen kann, wissen aber nicht genau, wie das funktioniert?…

Mehr Erfahren
26/07/2021
Google Ranking Check

Suchmaschinen sind die zentrale Anlaufstelle für jeden, der Fragen hat oder auf der Suche nach etwas ist. Die meisten beenden ihre Suche schnell und wählen…

Mehr Erfahren
12/07/2021
Suchmaschinenmarketing

Das Suchmaschinenmarketing umfasst alle Marketingmaßnahmen rund um die Suchmaschinen. Es ist ein wichtiges Teilgebiet des Online Marketings und wird in…

Mehr Erfahren
05/07/2021
SEO-Preis - Was darf eine SEO-Optimierung kosten?

Sie sind sich sicher, dass Ihre Unternehmenswebseite von einer professionellen Suchmaschinenoptimierung profitieren würde, aber unsicher was die Suchmaschinenoptimierung-Preise…

Mehr Erfahren